AKTUELLES

Über News, Gedanken, Hinweise, Anregungen möchten wir Sie auf unserer Aktuelles-Seite informieren. Wir laden Sie ein, uns Ihre Gedanken zu unseren Posts über das unten stehende Kontaktformular mitzuteilen. Der Austausch mit Ihnen liegt uns am Herzen; und keine Angst, eine Kontaktaufnahme begründet noch kein Mandat.

12-10-2017
von Philipp Kaesler

VW- Dieselgate: Der Händler ist ebenso ein Opfer wie der Verbraucher

Im Rahmen des VW- Dieselabgasskandals wird ausschließlich über die betroffenen Verbraucher gesprochen. Betroffen sind jedoch auch die VW-Händler und Vertriebspartner.

Diese werden gleichsam mit dem VW-Konzern an den Pranger gestellt. Obgleich sich der VW-Händler – wie auch der Verbraucher – darauf verlassen hat, ein einwandfreies Produkt zu vertreiben, ist der VW-Händler Adressat des Kundenzorns und Adressat der geltend gemachten juristischen Forderungen.             

Der VW-Konzern hat den betroffenen Händlern zwar eine umfassende Unterstützung zugesagt. Allerdings empfehlen wir gleichwohl den betroffenen VW-Händlern eigene Rechtsberater zu beauftragen, die ausschließlich als Interessenvertreter des betroffenen Händlers agieren. Die schützenswerten Interessen des VW-Händlers sind nicht zwingend übereinstimmend mit den Interessen des VW-Konzerns. Daher ist ein eigener Interessenvertreter sehr empfehlenswert.

Wir beraten und vertreten bereits VW-Händler deutschlandweit in entsprechenden Verfahren und kooperieren darüber hinaus in dieser Materie mit Kanzleien In West- und Süddeutschland (Anwaltskanzlei DIELUWEIT sowie Jürgen Neef, RECHTSANWALTSKANZLEI).

Zurück

Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Bitte rechnen Sie 6 plus 3.
© Kaesler & Kollegen    I    Webdesign: NikNet